CARBOMETUM GmbH Eggweg 138 Tel. +41 61 981 42 78 www.carbometum.ch
CH-4497 Rünenberg Fax +41 61 981 42 54 info@carbometum.ch

Beschreibung

Der Baustoff Beton stellt für baubiologisch interessierte Bauleute meist eine echte Herausforderung dar. Einerseits ist die vielseitige Verwendbarkeit von Beton unbestritten, anderseits ist bei Baubiologen die Beeinträchtigung der Raum-Qualitäten durch diesen Baustoff bekannt.

Die den Menschen umgebenden Materialien können seine Organe und sein Energiesystem direkt beeinflussen. Diese bioenergetische Wirkung der Materialien hat einen wesentlichen Einfluss auf unser Wohlbefinden; sie hat aber nichts zu tun mit chemischen „Ausdünstungen“ oder Partikeln, welche Allergien auslösen können.

Beton übt beispielsweise eine biophysikalisch nachweisbar disharmonisierende Wirkung aus. Dies kann zu entsprechenden Belastungen führen, was sich in einem allgemeinen Unwohlsein oder aber in konkreten gesundheitlichen Beschwerden mit ausgeprägten Symptomen äussern kann.

Als Ursache dieser gesundheitlichen Belastungen wurde der Zement, das Bindemittel des Betons, ermittelt.

 

Erfindung

In Anwendung aktueller Forschungsergebnisse zur bioenergetischen Wirkung von Substanzen, wurde für zementhaltige Baustoffe ein geeigneter Zusatzstoff entwickelt. Dieses Produkt ist einzigartig, es vermag die vom Zement ausgehenden bioenergetischen Belastungen zu kompensieren.

Wird dieser Zusatzstoff den zementgebundenen Baustoffen bei der Herstellung zugegeben, entsteht eine positive, aufbauende Wirkung des Baumaterials auf den Menschen. Es handelt sich bei der patentrechtlich geschützten Erfindung um eine sinnvolle Kombination ausgewählter Metalle und Mineralstoffe, aufgebracht auf ein natürliches Trägermaterial.

 

Produkte

Der Zusatzstoff wird unter dem Namen CARBOMETUM® angeboten.

CARBOMETUM® standard kommt bei den zementhaltigen Baustoffen des Rohbaus zur Anwendung, dort wo der normale, graue Portlandzement eingesetzt wird (Beton, Zementüberzug, Zementestrich (Unterlagsboden), Mörtel, Grundputz). »Technisches Merkblatt

Im Veredlungsbereich von Decken und Wänden (Kalkputz, Feinputz, Weissputz, Schlussanstrich) wird CARBOMETUM® hell eingesetzt. »Technisches Merkblatt  

  

Betonprüfungen, Statik

Wie die durchgeführten Prüfungen zeigten, hat der Betonzusatzstoff  CARBOMETUM®  standard keinen Einfluss auf die statischen Qualitäten von Beton. »Betonprüfungen 

  

Wirkungsnachweis

Die bioenergetische Wirkung von CARBOMETUM® kann mit speziellen biophysikalischen Mess-Methoden wie Elektro-Akupunktur, Bioresonanz, GDV (Gas Discharge Visualisation)  oder mit radiästhetischen Messungen nachgewiesen werden. »Wirkungsnachweis

  

Besondere Hinweise

CARBOMETUM® harmonisiert die biophysikalische Wirkung zementhaltiger Baustoffe. CARBOMETUM® kann jedoch keine Ausdünstungen problematischer Bauchemikalien kompensieren und ist nicht konzipiert zur Abschirmung von Elektrosmog.

Für eine gesamthaft gute Innenraum-Qualität hat auch die übrige Materialauswahl nach baubiologischen Kriterien zu erfolgen. »Baubiologische Abklärungen

 

» zum Seitenanfang